Mein Lieblingsgegenstand

“Was ist denn mein Lieblingsgegenstand zu Hause?” Also, eigentlich habe ich ganz viele Gegenstände, die ich mag. Eins davon ist mein Bett, weil es schön kuschelig warm ist. Und wenn ich mal alleine sein möchte, schnapp ich mir mein Lieblingsbuch (Tintenherz) und krieche unter meine warme Decke und lese. Mein Lieblingsgegenstand ist aber auch meine Smartwatch, die ich als Zeugnisgeschenk bekommen habe. Meine Uhr kann meine Schritte zählen, kann sehen, wieviel Kilometer ich gelaufen bin und so weiter. Aber ich liebe auch meine Marienkäferkette, die ich als 3-jähriges Kind bekommen habe. Die Kette soll mich vor Bösem schützen und auf mich aufpassen, hatte man mir gesagt. Aber da ich noch ein kleines Kind, habe ich auch daran geglaubt!
Nisa Bilal, 6a

Mein Lieblingsgegenstand zu Hause ist eine Steinkugel, die weiß ist. Man denkt, es wäre eine gewöhnliche weiße Kugel, ist es aber nicht. Denn innen ist etwas Besonderes. Was es ist, verate ich euch jetzt: Viele kleine Kristalle sind im Inneren versteckt. Das Coole, wenn man diesen Gegenstand bestaunt, ist, dass man sich beim Beobachten denkt: “Wie können solche Kristalle entstehen und wie kann dieses Objekt über  eine Million Jahre alt sein… Das ist wirklich bewundernswert!
Semin Krkic, 6d

Mein Lieblingsgegenstand ist das Buch. Beim Lesen wird einem nie langweilig und die Deutschnote wird auch besser. Das Lesen ist also eine sehr sinnvolle Beschäftigung. Außerdem tut es gut, denn man entspannt beim Lesen und kommt vom ganzen Schulstress runter. Ich persönlich lese gerne aufregende Bücher, denn es macht Spaß, sich in die verschiedenen Lagen der Figuren hineinzuversetzen. Das Buch, das ich im Moment lese, heißt: „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“. In dem Buch geht es um eine jüdische Familie auf der Flucht vor den Nazis im Jahre 1933. Das Buch ist sehr aufregend, vor allem weil es eine wahre Geschichte ist.
Sara Alim, 6c

Mein Lieblingsgegenstand ist mein Zauberwürfel. Ich mag ihn so gerne, denn wenn mir langweilig ist, kann ich mich mit dem Zauberwürfel prima beschäftigen. Ich probiere dann, den Zauberwürfel so schnell wie möglich zu lösen.Den Zauberwürfel in Rekordzeit zu lösen, ist ein richtige Sportart, die sich „speedcubing“ nennt. Der Rekord beim Zauberwürfel lösen liegt bei 3, 47 Sekunden und wird von dem Chinesen Yuesheng Du gehalten. Der Zauberwürfel hat 26 verschiedene Felder. Die Steine müssen so gedreht werden, dass sechs Felder mit unterschiedlichen Farben entstehen. Es gibt 43.252.003.274.489.856.000 mögliche Kombinationen. Für Einsteiger empfehle ich, sich auf zum Beispiel YouTube Tutorials anzuschauen und die Technik von Ian Budiman.
Erik Breuer, 6b