Foto: Kaiserin-Theophanu-Schule

Das Fach Physik

Klasse 5

Klasse 6

Klasse 7

Klasse 8

Klasse 9

Wochenstd.

2

-

1

2

2

Ausgehend von der Alltagswelt lernen die Schülerinnen und Schüler im Fach Physik, Phänomene zu beobachten und zu beschreiben. 
Experimente werden systematisch geplant, durchgeführt und ausgewertet. Dazu werden schrittweise fachspezifische Techniken eingeführt und erprobt, z. B. das Arbeiten mit Diagrammen. In den Klassen 8 und 9 werden Querbezüge zur Mathematik deutlicher. 
In Unterrichtsgesprächen wird physikalisch argumentiert, in Präsentationen wird gezeigt, wie physikalische Zusammenhänge anschaulich werden können. Dabei lernen die Schülerinnen und Schüler entsprechende Techniken (erstellen Plakate, halten Referate, tragen Powerpointpräsentationen vor).


Informationen zur Leistungsbewertung

Im Fach Physik werden keine Klassenarbeiten geschrieben. 
Beurteilungsgrundlagen sind die mündliche Mitarbeit, die Mitarbeit bei Experimenten inklusive einer sinnvollen Protokollierung sowie die Qualität und Quantität fachbezogener Präsentationen. Zusätzlich können mündliche wie schriftliche Lernerfolgsüberprüfungen (Tests) durchgeführt werden.
 Unabdingbar für den Lernerfolg ist eine sorgfältige schriftliche Fixierung der erarbeiteten Lerninhalte (z.B. durch Heftführung).

Besondere Aktivitäten/Zertifikate/Austausch: Regelmäßig werden außerschulische Lernorte besucht, z. B. das Schoollab des DLR. 

Schulcurriculum Physik

Lehrplan EF

Lehrplan Q1

Lehrplan Q2