Foto: Kaiserin-Theophanu-Schule

Das Fach Geschichte

Klasse 5

Klasse 6

Klasse 7

Klasse 8

Klasse 9

Wochenstd.

-

2

1

2

2

Klasse

Inhaltsfelder und Inhalte

Schwerpunkte/Beispiele

6

 

  • Einführung: Frühe Kulturen und erste Hochkulturen
  • Antike Lebenswelten: Griechische Polis und Imperium Romanum
  • Was die Menschen im Altertum voneinander wussten

 

  • Was geht mich Geschichte an?
  • Die Frühzeit der Menschen: Steinzeit, Jäger und Sammler, Bauern und Viehzüchter
  • Frühe Hochkultur Ägypten: Pyramiden, Pharaonen, Lebensgrundlage Nil
  • Griechische Wurzeln Europas: das antike Griechenland, die Entstehung der Demokratie, Olympische Spiele, Alexander der Große
  • Vom Dorf zum Weltreich – Leben im Römischen Reich: Römische Republik, Herrschaft Caesar, Kaiser Augustus, Römer und Germanen
  • Interkulturelle Kontakte und Einflüsse

7

  • Europa im Mittelalter
  • Was Menschen im Mittelalter voneinander wussten
  • Neue Welt und neue Horizonte
  • Christentum im Römischen Reich und Mittelalter Herrschaft und Leben im Mittelalter: Kaiser, Könige, Fürsten, Ritter und Burgen, mittelalterliches Leben auf dem Land und in der Stadt
  • Kultureller Austausch: Missionierung; Handel; Christen, Juden und Muslime
  • Aufbruch in eine neue Zeit: Stadtgesellschaft, Renaissance, Humanismus, Reformation; Europäer entdecken und erobern die „neue Welt“

8

  • Europa wandelt sich 
  • Imperialismus und erster Weltkrieg
  • Absolutismus, Zeitalter der Aufklärung, Weg zur Demokratie (England, USA), Französische Revolution, 1848: Revolution in Deutschland, 1871: Gründung des Deutschen Kaiserreichs, Leben im Kaiserreich, Industrielle Revolution
  • Kolonialismus, Großmacht-Rivalitäten in Europa und Übersee, erster Weltkrieg, Folgen der Großmacht-Rivalitäten

9

  • Neue weltpolitische Koordinaten
  • Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg
  • Neuordnung der Welt und Situation Deutschlands nach dem zweiten Weltkrieg
  • Was die Menschen früher voneinander wussten
  • Russland: Revolution 1917; USA: Aufstieg zur Weltmacht im ersten Weltkrieg
  • Zerstörung der Weimarer Republik; NS-Herrschaft und -Ideologie; Leben im Dritten Reich; Verfolgung und Ermordung im Dritten Reich; Flucht und Vertreibung in Europa; Außenpolitik als Kriegsvorbereitung; Kriegsverlauf
  • Kriegsende: "Stunde Null"; Neubeginn in Deutschland; doppelte Staatsgründung: BRD - DDR; Kalter Krieg: Ost-West-Konflikt; Zusammenbruch des kommunistischen Systems; deutsche Einheit; Europäische und weltweite Kooperation (UNO)
  • Wandel von Selbst- und Fremdbildern im Verhältnis zwischen Deutschen und anderen Nationen (Schwerpunktsetzung durch die Schüler)
  • oder: Reisen: früher und heute

Informationen zur Leistungsbewertung

Im Fach Geschichte werden keine Klassenarbeiten geschrieben. Daher kommt dem Bereich der „Sonstigen Leistungen im Unterricht“ in mündlicher und schriftlicher Form besondere Bedeutung zu. Beurteilungsgrundlagen der Leistungen sind u.a.:

  • mündliche Beiträge bzw. Mitarbeit im Unterricht, Kurzreferate, Beiträge in Gruppenarbeiten und im Rahmen eigenverantwortlichen, schüleraktiven Handelns (z. B. Rollenspielen, Befragungen, Erkundungen und Präsentationen),
  • schriftliche Beiträge zum Unterricht (z. B. schriftliche Hausaufgaben, Protokolle, Hefte/Mappen, Stationenmappen, Lerntagebücher),
  • mündliche und schriftliche Lernerfolgskontrollen („Tests“)
  • zusätzlich können mündliche wie schriftliche Lernerfolgsüberprüfungen (Tests) durchgeführt werden.

Unabdingbar für den Lernerfolg ist dabei eine sorgfältige schriftliche Fixierung der erarbeiteten Lerninhalte (z.B. durch Heftführung).

Besondere Aktivitäten/Zertifikate/Austausch:

Mögliche außerschulische Lernorte:
z. B. Neanderthal Museum, ELDE Haus in Köln, Haus der deutschen Geschichte in Bonn