Foto: Kaiserin-Theophanu-Schule
  • Das Fach Chemie

    Klasse 5

    Klasse 6

    Klasse 7

    Klasse 8

    Klasse 9

    Wochenstd.

    -

    -

    2

    2

    2

    Der Chemieunterricht beschäftigt sich mit den Stoffeigenschaften, den Stoffumwandlungen und den damit verbundenen Energieumsetzungen.

    Ausgehend von der Alltagswelt lernen die Schülerinnen und Schüler chemische Phänomene zu beobachten und zu beschreiben. Sie nutzen dabei insbesondere die experimentelle Methode als Mittel zum Erkenntnisgewinn über chemische Erscheinungen. Dabei werden Kompetenzen und Erkenntnisse aus dem Biologie- und Physikunterricht mit herangezogen.

    Im Verlaufe des 3-jährigen Unterrichts erfährt die wichtige Modellbildung eine stetige Differenzierung und quantitative Aspekte gewinnen zunehmende Bedeutung.

    Klasse

    Inhaltsfelder und Inhalte

    Schwerpunkte/Beispiele

    7

    • Stoffe, Stoffeigenschaften, Stoffveränderungen
    • Stoff- und Energieumsätze bei ch. Reaktionen
    • Luft und Wasser
    • Metalle und Metallgewinnung

     

    • Untersuchung von Lebensmitteln und anderen Stoffen
    • Stoffe und Stoffeigenschaften
    • homogene und heterogene Stoffgemische
    • verschiedene Trennverfahren
    • Energieverlauf bei chem. Reaktionen
    • Verbrennung - Luft - Brandbekämpfung
    • Luft (-Zusammensetzung) und Luftschadstoffe
    • Analyse und Synthese von Wasser
    • Lösemittel Wasser
    • Trinkwasseraufbereitung und Abwasserreinigung
    • Kupfer - Eisen - Stahl
    • Metalloxide und Redktion
    • Recycling von Metallen

    8

    • Boden und Gesteine
    • Atombau
    • Ionenverbindungen und Elektronenübertragung
    • Elektronenpaarbindung

     

    • Elementfamilie der Alkalimetalle
    • Elementfamilie der Erdalkalimetalle
    • Elementfamilie der Halogene
    • Kern-Hülle-Modell
    • Element und Isotop
    • Schalenmodell der Elektronenhülle
    • Ionen und Elektrolyse
    • Ionenbildung und Ionenbindung
    • Rosten und Rostschutz
    • Metallüberzüge durch Elektrolyse
    • Wasser - ein Molekül
    • Moleküle und Elektronenpaarbindung
    • Elektronenpaarabstoßungsmodell (EPA)
    • Wasser als Reaktionspartner

    9

    • saure und alkalische Lösungen
    • Energie aus chemischen Reaktionen
    • organische Chemie

     

    • Säuren und Laugen im Alltag und Beruf
    • Neutralisationsreaktionen
    • Titrationen und stöchiometrische Berechnungen
    • galvanische Zellen
    • einfache "Batterien" und Brennstoffzellen
    • Benzin und Diesel für Autos
    • Erdöl - Erdgas - nachwachsende Rohstoffe
    • typische Eigenschaften organischer Verbindungen
    • vom Traubenzucker zum Alkohol
    • ausgewählte funktionelle Gruppen
    • (Alkanole, Alkanale, Alkansäuren)
    • Fette und Öle (Ester)
    • vom Fett zur Seife
    • Synthese von Makromolekülen ("Kunststoffe")

    Informationen zur Leistungsbewertung:

    Beurteilungsgrundlage sind die mündliche Mitarbeit, die Mitarbeit bei Experimenten sowie bei der Analyse und Interpretation von fachspezifischen Texten, Messreihen und Grafiken, das Erstellen von Produkten wie Versuchsprotokollen und Präsentationen, Referate sowie die schriftliche Fixierung der erarbeiteten Lerninhalte durch Führung eines Heftes bzw. einer Mappe.

    Zusätzlich können mündliche wie schriftliche Lernerfolgsüberprüfungen ("Tests") durchgeführt und in die Beurteilung einbezogen werden.

    Besondere Aktivitäten/Zertifikate/Austausch:

    • Forscher-AG (Klassen 5, 6)
    • Teilnahme am Wettbewerb "Chemie entdecken"